DE RU CN DE EN ES FR IT JP UA

Potenziell schädliche Webseiten

Welche Webseiten werden von Dr.Web als potenziell schädlich eingestuft?

Alle Webseiten, auf die der Zugriff durch den Benutzer selbst – nach allen oder nur einzelnen Kategorien im Kinderschutz-Modul von Dr.Web Security Space – kontrolliert werden kann.

 Kinderschutz-Modul von Dr.Web Security Space

Solche Webseiten können keine Malware enthalten. Deren Inhalte können jedoch eine Gefahr für Ihre Gesundheit und Sicherheit sowie die Ihrer Kinder darstellen.

Wir empfehlen Ihnen deshalb, von solchen Webseiten Abstand zu halten.

Achtung! Diese Funktion ist in der Lizenz für Dr.Web Antivirus für Windows nicht enthalten.

Die Benutzer von Dr.Web Antivirus für OS X* und Dr.Web Antivirus für Linux können sich selbst und ihre Verwandten vor potenziell gefährlichen Webseiten schützen, indem sie entsprechende Einstellungen im Web-Antivirus-Modul SpIDer Gate vornehmen.

OS X

Dr.Web Antivirus für OS X

Linux

Dr.Web Antivirus für Linux

* Diese Funktion ist in der kostenlosen Lizenz für Dr.Web für OS X Light nicht vorhanden.

Der URL-Filter in Dr.Web für Android kann den Zugriff auf potenziell gefährliche Webseiten nur auf Wunsch des Benutzers kontrollieren. Dies ist besonders nützlich, wenn ein Kind, das sich sämtlicher Gefahren im Internet nicht bewusst ist, das Endgerät benutzt.

облачный URL-фильтр.

облачный URL-фильтр.

Achtung! Diese Komponente ist in der kostenlosen Lizenz für Dr.Web für Android Light nicht verfügbar.

Für Käufer von Dr.Web Security Space und Dr.Web Antivirus ist Dr.Web für mobile Endgeräte seit 2007 kostenlos.

WICHTIG!

Einige Hersteller melden, dass sie ihre Produkte für Android mit einer Kinderschutzoption ausgerüstet haben.

Es ist NICHT möglich, ein voll funktionsfähiges Kinderschutz-Modul für dieses Betriebssystem zu entwickeln.

Die Voreinstellungen eines Browsers für Android und Google Chrome für Android erlauben es nicht, ein voll funktionsfähiges Kinderschutz-Modul zu entwickeln, da Webseiten anonym angesehen werden können.

Wie warnt Dr.Web seine Benutzer vor potenziell gefährlichen Webseiten?

Wenn der Benutzer eine Webseite, auf die der Zugriff durch das Kinderschutz-Modul von Dr.Web für Windows, das Web-Antivirus-Modul SpIDer Gate für OS X oder Linux oder den URL-Filter für Android kontrolliert wird, aufruft, sieht er eine Warnmeldung auf seinem Bildschirm.

Windows

Kinderschutz-Modul von Dr.Web für Windows

OS X

Web-Antivirus-Modul SpIDer Gate für OS X

Linux

Web-Antivirus-Modul SpIDer Gate für Linux

Android

URL-Filter für Android kontrolliert wird

Was schädlich sein kann, entscheidet jeder Benutzer selbst.

  • Das Kinderschutz-Modul ist nach Voreinstellungen deaktiviert.
  • Sie können die Zugriffskontrolle für Webseiten nach allen bzw. einzelnen Kategorien aktivieren.
  • Auch wenn der Zugriff auf Webseiten kontrolliert wird, kann der Zugriff auf eine einzelne Webseite öffnen, indem man den entsprechenden Link in die Whitelist aufnimmt.
WindowsEinstellungsweg
SpIDer Gate White- und Blacklists Wechseln Sie in den Administratormodus, indem Sie auf das Schloss-Icon im Dr.Web Mini-Agenten klicken. Anschließend klicken Sie auf das Rädchen-Icon, um die Einstellungen vorzunehmen. Im neuen Fenster gehen Sie auf Kinderschutz. Wählen Sie ein Benutzerkonto aus und klicken Sie auf Anpassen auf der Registerkarte Internet. Wählen Sie Nach Kategorien sperren oder Alles außer Webseiten aus der Whitelist sperren aus. Klicken Sie auf White- und Blacklists. Definieren Sie die nötigen Ausnahmen.
OS XEinstellungsweg
SpIDer Gate Black- und Whitelists Software: Dr.Web für OS X. Aktivieren Sie das Dr.Web Fenster, indem Sie auf dieses doppelklicken. Oben links öffnet sich ein Menü von Dr.Web für OS X. Öffnen Sie dieses Menü und wählen Sie Einstellungen — SpIDer Gate. Sichern Sie sich die Administratorrechte, indem Sie auf das Rädchen-Icon klicken und geben Sie die Administratordaten ein. Klicken Sie auf Black- und Whitelists. Definieren Sie die nötigen Ausnahmen.
LinuxEinstellungsweg
SpIDer Gate White- und Blacklists Linux (am Beispiel von Ubuntu).
Rufen Sie über das Rädchen-Icon die Einstellungen auf. Gehen Sie auf SpIDer Gate. Sichern Sie sich die Root-Rechte, indem Sie auf das Schloss-Icon klicken und die zusätzlichen Angaben machen. Klicken Sie auf White- und Blacklists.
Android Einstellungsweg
Cloud-Filter URL-Filter Um eine Webseite aufzurufen, müssen Sie den URL-Filter deaktivieren. Denken Sie daran, dass Sie diesen nach der Sitzung wieder aktivieren!

Was tun, wenn Sie glauben, dass eine Webseite wegen einem Fehler in die Datenbank aufgenommen wurde?

Melden Sie einen Fehlbefund via Formular.

Wir werden diese Webseiteanalysieren und, wenn sie nicht gefährlich ist, aus der Datenbank löschen.

Jede Anfrage wird von unseren Mitarbeitern sorgfältig bearbeitet.

Wir danken Ihnen, dass Sie Zeit gefunden haben, um sich mit diesen Informationen vertraut zu machen.